Schach in Starkenburg

Offene Hessische Hochschulmeisterschaften WiSe 2023/24

Nach längerer Wartezeit (bedingt durch Corona und fehlende Organisatoren) fanden am heutigen Samstag im Casino der Goethe-Universität zu Frankfurt die offenen, hessischen Hochschulmeisterschaften im Schnellschach statt. Das auf 7 Runden ausgelegte Turnier mit der Bedenkzeit von 15 Minuten plus 5 Sekunden Inkrement pro Zug konnte ganze 60 Schachbegeisterte begrüßen, die den riesigen Festsaal der Goethe-Universität gut ausfüllten. Teilnahmeberechtigt waren alle einer Hochschule in irgendeiner Form angehörigen Schachfreunde, sprich Studenten, Lehrkräfte, Angestellte usw., sodass auch etliche stärkere Schachspieler und Titelträger von weiter weg zum Turnier zugelassen waren und das Teilnehmerfeld durchaus spielstärketechnisch von sich Reden machte. Unter anderen fand man daher 4 FMs und 3 IMs, die sich das hohe dreistellige Preisgeld streitig machten. Allerdings waren ein Drittel der Teilnehmer reine Hobbyspieler, sodass man dem Turnier durchaus auch attestieren kann, die breite Masse erfolgreich angesprochen zu haben.

Screenshot 2024 01 27 223603

 

Unser Bezirk Starkenburg war selbstverständlich ebenfalls in mehrfacher Hinsicht verteten: Neben 6 teilnehmenden Spielern, stellte der Bezirk auch die Hälfte des Organisatorenteams und der Turnierleitung, die sich aus dem Vorstand der hessischen Schachjugend zusammensetzte. Namentlich waren das Alexander Czappa, Friederike Tampe (beide Schachforum Darmstadt), die sich neben Jonas Lenz (SK Bad Homburg) und Andreas Filmann (1. Vorsitzender Fielmann des HSV) der Hochschulmeisterschaft annahmen und diese mit einer lobenswerten und reibungslosen Turnierorganisation sowie -leitung wiederbelebten. 

Nach besagten 7 Runden Schweizer System setzte sich FM Alexander Krastev von der SG Solingen mit ungeschlagenen 6½ Punkten gegen die Konkurrenz durch. Ihm folgten mit 6 Punkten IM Robert Baskin (SK Zehlendorf - ehemals SV Griesheim) und Jonas Lenz (SK Bad Homburg) mit 5½ Punkten aufs Treppchen. Auf Platz 4., und somit bester einer hessischen Hochschule angehöriger Spieler, der nicht auf die Ränge der Hauptpreise gelangte, wurde FM Arkadi Syrov (SK Frankenthal) ebenfalls mit 5½ Punkten.

Screenshot 2024 01 27 223200

v.l.n.r.: IM Robert Baskin (2. Platz), FM Alexander Krastev (1. Platz), Jonas Lenz (3. Platz), FM Arkadi Syrov (4.Platz), Fabian Czappa (Turnierleitung)

Bester starkenburger Vertreter wurde übrigens der Schreiber dieser Zeilen, der mit 5 Punkten auf dem 9. Platz der Gesamttabelle landete - ein Umstand, der mir erst beim Abtippen des Berichts, den ich auch auf Bitten der Hessischen Schachjugend schreibe, auffiel. Das soll aber die Leistung der anderen Fünfen nicht schmälern, die ebenfalls ein solides Schnellschachturnier spielten, aber leider in der letzten Runde des Turnier vom Glück verlassen wurden. Namentlich verteten waren: Steffen Heß (SC Groß-Zimmern), Ali Özden Özdemir, Tobias Thomas, Florian Karl (alle drei SK Langen), Elmar Wachsmann (SC Groß-Umstadt) und Friederike Tampe (Schachforum Darmstadt).

Weitere Bilder, einen weiteren Bericht von den Turnierleitung und die Endtabelle gibt es auch auf der Seite der Hessischen Schachjugend, die ich im Folgenden verlinke:

Bericht von Fabian Czappa: Bericht zur Hochschulmeisterschaft 

Link zur Abschlusstabelle: Endtabelle 

 

 

Steffen Heß

Pressewart

Suche

Kalender

Februar 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29

Termine

26. Februar - 26. Februar 2024
Seniorenmeisterschaft 2024 - 1. Runde
18. März - 18. März 2024
Seniorenmeisterschaft 2024 - 2. Runde
15. April - 15. April 2024
Seniorenmeisterschaft 2024 - 3. Runde
29. April - 29. April 2024
Seniorenmeisterschaft 2024 - 4. Runde
10. Juni - 10. Juni 2024
Seniorenmeisterschaft 2024 - 5. (letzte) Runde